Zum ersten Mal werden «Ahle Worscht» und «Grie Soß’» vergeben

Den Hessischen Kabarettpreis gibt es in vier Geschmacksrichtungen. Es gibt den Publikumspreis, unseren «Handkäs‘ mit oder ohne Musik», und den Preis unserer Jury, die «Bethmännchen». Beide Preise werden in der Vorrunde am 12. Mai vergeben.

Vorab aber stehen die Preisträger in den beiden anderen Sparten fest. Unseren Förderpreis, die «Grie Soß’», erhält Moritz Neumeier. Und mit dem Ehrenpreis names «Ahle Worscht» zeichnen wir Arnulf Rating für sein Lebenswerk aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.