Fresche Keller

FK innenGegründet wurde der Fresche Keller in einer ehemaligen Backstube, der er auch seinen Namen verdankt, auch wenn die Räume der Bäckerei Frech über eine Treppe nach oben zu erreichen waren. In den vergangenen 28 Jahren führten diverse Ausflüge den Fresche Keller in einen Steinbruch, unter das Dach der Ruine einer romanischen Kirche und in einen ehemaligen Pferdestall.

Mittlerweile ist der Fresche Keller sozusagen zu Hause ausgezogen. Eines aber ist gleichgeblieben: Handverlesene Künstler, präsentiert in außergewöhnlichem Rahmen. Viele der heute großen Namen hat die Bühne von den ersten Schritten an begleitet. Nach und nach wurden die Programmhefte des Fresche Keller quasi zu einem „Who is who“ des Kabaretts.

Seit die Sommerbühne im Alten Dorfladen einer Naturkatastrophe zum Opfer fiel, ist der Fresche Keller vollends ortslos – aber auch weiterhin in Oberhessen zu Hause. Und auch die Kabarettisten folgen ihm gern an jeden Ort, der zum Theater für einen Abend wird.