Auch »Bethmännchen« und »Handkäs’ mit oder ohne Musik« sind vergeben!

Am vergangenen Wochenende war es so weit: Der Hessische Kabarettpreis 2017 ging über die Bühne der KuSch in Herborn. Der Ehrenpreisträger, Arnulf Rating, erhielt die »Ahle Worscht«, Moritz Neumeier die »Grie Soß’«. So weit, so bekannt.

Im direkten Wettbewerb errangen Ulrike Haidacher und Antonia Stabinger, das Flüsterzweieck, den Jurypreis, »Bethmännchen« genannt. Der Publikumspreis »Handkäs’ mit oder ohne Musik«, in diesem Fall also ohne, ging an René Sydow. Wir gratulieren!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.